Klick für Bildschirmgröße ändern word logo
www.tricutis.de > Aktuell > Lecithin    (>>> SWR Kaffe Tee)

Lecithin - für Gehirn und Zellmembranen

Lecithin hat einen guten Namen. Wir brauchen es für unsere Zellmembranen - also immer wenn Zellen erneuert werden. Wir machen daraus Cholin - Cholin wurde mal als Vitamin gehandelt ("B4") und ist im Gehirn höchst wichtig - für den Neurotransmitte Acetylcholin. 

Für alle Menschen ist Lecithin höchst interessant und wichtig. Es ist auch weitverbreitet in Nahrungsmitteln , beispielsweise in Eigelb und in Pflanzenölen.

Als Spezialist für die wertvollsten Pflanzenöle nennen wir Ihnen hier die an Lecithin reichsten Pflanzenöle. Generell sind die wertvollsten Pflanzenöle mit Phytoestrogenen und Phytosterolen auch die mit dem meisten Lecithin.

Die besten Quellen von Lecithin

Sonnenblumenöl, mit 1% Lecithin scheint das beste Lecithin-Öl zu sein. Dazu gute Phytosterole und sehr viel omega-6. Sonnenblumenöl gibt es in jeder Qualität auf dem Markt. Bei uns ist es in bester bio-Qualität.

Sonnenblumenöl wird als Omega-6-Öl oft kritisch gesehen. Alle wissen doch, dass es omega-3-Öle sind, die uns fehlen. wie ist das jetzt? Tatsächlich benötigen wir aber auch omega-6 und zwar auch für die guten Prostaglandine. Zum Problem wird es nur, wenn das omega-3 fehlt, welches die Funktion von omega-6 steuert . Wenn Sie auch Leinöl essen, dann ist omega-6 sogar wichtig  und eine der besten Quellen dafür ist Sonnenblumenöl.  

Leinöl das omega-3-Wunder ist auch reich an Lecithin und Phytoestrogenen.

Walnussöl ist bekannt als gute Lecithinquelle, dazu vieles andere, auch omega-3 und  Phosphor.

Hier gibt es eine Ölmischung, die speziell auf das optimale omega-Verhältnis mit den besten Lecithin-Ölen ausgerichtet ist: Vitalmixöl

 
Diesen Artikel...  Drucken   Größer Anzeigen   Frage stellen   Kommentieren

weiter mit Kapitel.. SWR Kaffe Tee


Sitemap Suche Wichtiger Hinweis Impressum Kontakt

[nach oben]Diese Anzeige wurde erstellt (Serverzeit):25.11.2017 04:43