Klick für Bildschirmgröße ändern word logo
www.tricutis.de > Naturkosmetik > Harmonie entleeren

Harmonie Creme - Wie optimal entleeren?

Tocotrienol-Creme Harmonie zum Shop

Eine Besonderheit unserer Creme Harmonie ist, dass sie wirklich keinerlei Konservierungsstoffe enthält. Dadurch sind Sie geschützt vor Parabenen und anderen toxischen Stoffen. Denn was Bakterien tötet, kann für die Haut nicht gut sein.

Damit das möglich ist, müssen wir die Creme keimfrei verpacken und darum ist sie nur durch den Pumpspender entnehmbar - durch den können keine Bakterien eindringen.

Das hat den Nachteil, dass man nicht den letzten Rest aus der Creme herausholen kann - es bleibt immer ein kleiner Rest zurück. Wir meinen, das ist viel besser, als die Creme und Haut mit Toxinen zu belasten. Unsere Creme ist viel günstiger als andere konservierte Luxuscremes. Bitte kalkulieren Sie ein, dass ein Rest nicht entnehmbar ist.

Trotzdem haben wir den Ehrgeiz möglichst viel des Inhalts zu entnehmen. Hier steht, wie das am besten geht:

1. Schütteln (oder schleudern) Sie den Inhalt nach unten, hin zum Boden der Flasche. Das Saugrohr des Pumpspenders endet ganz unten in der Flasche, darum kann man den Rest am besten entnehmen wenn er ganz unten in der Flasche zusammenkommt. Damit kann man schon etwa 90% des Inhalts herausbekommen.

2. Wenn es ganz dem Ende zu geht, besteht die Möglichkeit das Etikett abzulösen. Dann können Sie sehen an welcher Stelle unten in der Flasche das Saugrohr endet. Schütteln Sie den letzten Rest dahin, wo sich das Saugrohr befindet. So kann man nochmal einige Gramm mehr herausbekommen.

Mit dieser Methode kann man die Creme bis auf einen kleinen Rest entleeren. Ein kleiner Rest bleibt immer zurück - so ist das, wenn man nicht mit dem Finger in den Cremetiegel langen kann. Dafür bleiben Sie von den giftigen Konservierungsstoffen verschont. Wir empfehlen nicht, den Pumpspender abzumontieren um an den Rest zu gelangen, denn wenn der Behälter einmal geöffnet ist, wird jede unkonservierte Creme in wenigen Tagen verderben.

Zur Konservierung:

Alle Cremes auf dem Markt sind mit Chemikalien versetzt, die stark genug sind um Bakterien abzutöten. Die Auswirkungen dieser Chemikalien wurde mittlerweile schon in vielen Tests angeprangert - Stichwort Parabene. Die Konservierungsstoffe stehen NICHT auf der Inhaltsangabe, sie müssen laut Gesetz nicht angegeben werden. Das ist ein Zugeständnis des Gesetzgebers an die Kosmetik-Industrie. Lieber Konservierung als Keime in der Creme.
Oder noch besser - die Creme in einen Keim-sicheren Behälter geben und ganz auf Chemikalien verzichten.

Creme Harmonie - ohne Parabene. Und auch ohne andere giftige Konservierungsstoffe, deren Schadwirkung vermutlich erst festgestellt wird, wenn anstatt der gefürchteten Parabene andere Konservierungsstoffe verbreitet sein werden.

 
Diesen Artikel...  Drucken   Größer Anzeigen   Frage stellen   Kommentieren


Sitemap Suche Wichtiger Hinweis Datenschutz Impressum Kontakt

[nach oben]Diese Anzeige wurde erstellt (Serverzeit):18.11.2018 14:54